Aktuelles Wir über uns

Aktuelles

Liebe Radlerinnen, liebe Radler 12.05.17

Infos zum „Stadtradeln“ auf dem Rewe Parkplatz am 20.05.17 in Bösinghfeld

Die Gemeinde Extertal und der Heimat- und Verkehrsverein Extertal Bösingfeld beteiligen sich wie alle Gemeinden und Städte im Kreis Lippe an der Aktion „Stadtradeln“ in der Zeit vom 21.05.- 10.06. 2017. Auch im schönen Extertal ist die Nutzung des Fahrrades zum Einkauf oder als gesunde Freizeitbeschäftigung verstärkt zu beobachten.

Die Aktion „Stadtradeln“, die in ganz Deutschland durchgeführt wird, möchte Spaß am Fahrradfahren fördern aber besonders auch eine Demonstration für den Klimaschutz sein. Etwa 7,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid ließen sich vermeiden, wenn etwa 30 % der Kurzstrecken bis 6 km mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden.

Am Samstag, dem 20.Mai stellt der Heimat- und Verkehrsverein in der Zeit von 10 – 12 Uhr die Aktion „Stadtradeln“ auf dem Parkplatz der Firma Rewe vor. Die Eintragung in Kilometer – Erfassungsbögen oder die Online- Buchung werden am Stand erläutert. Herzliche Einladung an alle einkaufenden Extertaler. Wer lieber im Internet unterwegs ist, kann unter www.stadtradeln.de ebenfalls Infos erhalten.

Eröffnungsveranstaltung Stadtradeln am 21.05.17 in Detmold

Der Kreis Lippe lädt zur Auftaktveranstaltung auf dem Rathausplatz ein: Bühnenprogramm mit Radio Lippe, Fahrrad- Trailshow, 200 Jahre Fahrrad, am ADFC- Stand wird der Nachbau des ersten Fahrrades von Karl Drais gezeigt, hier werden auch Fahrräder kodiert. Daneben findet man Stände der Polizei, der Verkehrswacht und vieler Fahrradhändler. Die Sternfahrer aus vielen Kommunen werden zentral empfangen.

Der Heimat- und Verkehrsverein radelt nach Detmold. Wer gerne mitfahren möchte, ist herzlich eingeladen. Wir treffen uns um 10 Uhr bei VW Dröge. Mit dem PKW und den mitgeführten Rädern fahren wir zum Regenstorplatz in Lemgo und radeln gemächlich nach Detmold zur Radveranstaltung. Die Rückkehr wird vor Ort besprochen. Die gefahrenen Kilometer können in den Erfassungsbogen eingetragen werden. Weitere Infos gibt es unter Tel. 05262 994406.

Von Bösingfeld zur Rhododendronblüte auf dem Ohrberg im Wesertal

Radeln Sie mit uns am Sonntag, dem 28.05.2017 in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr im Rahmen der Aktion „Stadtradeln“ ins Wesergebiet bei Hameln. Die Strecke ist 44 km lang und gut zu bewältigen. Lediglich zwei kleine Anstiege auf der Hinfahrt und ein Anstieg auf der Rückfahrt müssen bewältigt werden. Die gefahrenen Kilometer können wieder auf dem Erfassungsbogen eingetragen werden.

Infos zur Tour: Treffpunkt ist die Wanderlinde in Bösingfeld am Kreisel. Hier sind genügend Parkplätze vorhanden. Zunächst wird die Zentrale des Extertals, der Ort Bösingfeld, auf hübschen Nebenwegen erradelt und durch kurzweilige Erläuterungen an bemerkenswerten Punkten vorgestellt. Die Route führt am östlichen Ortsausgang über die alte Zollstraße, dem Schönhagener Ring und der L 432 über Gruppenhagen und Königsförde nach Großberkel. Landwirschaftlich genutzte Wege, die alte Bahntrasse nach Hameln und ausgewiesene Radwege führen ins Wesertal. Über den neuen straßenbegleitenden Radweg geht es Richtung
Ohr und schließlich hinauf auf den Ohrberg. Der Ohrbergpark ist ein wahres Kunstwerk der Natur. Dies kann nur immer wieder betont werden. Pflanzen aus fernen Regionen der Welt und eine gepflegte Anlage des Parks sind eine wahre Wonne für jeden Betrachter. Besonders bekannt ist der Park durch seine Vielzahl an verschieden Baum- und Straucharten geworden. Einen Großteil belegen die Rhododendren und die Azaleen, welche in ihrer Mischung ein prachtvolles Farbenspiel und einen herausragenden Hingucker für jeden Betrachter und Riecher bieten. Doch nicht nur diese Straucharten, sondern zahlreiche weitere Pflanzen schmücken den Park und bilden eine Einzigartigkeit, wie sie schöner nicht sein könnte. Im Mai und im Juni erlangt der Ohrbergpark seine höchste Besucherzahl im Jahr. Nicht zuletzt liegt das an der Farbenpracht, welche sich in dieser Zeit über den gesamten Park breitmacht. Einzigartig am Ohrbergpark sind nicht nur seine Pflanzen, sondern auch der atemberaubende Ausblick auf Emmerthal, Klein Berkel, Tündern, ein Teil von Hameln und auf die Weser, die am Fuß des Berges entlang fließt. Nach einer ausgiebigen Besichtigung erwartet die Teilnehmer ein rustikales Picknick im Grünen, das der Heimat- und Verkehrsverein Extertal- Bösingfeld spendiert.

Zurück fährt die Gruppe auf asphaltierten Radwegen über das hübsche Örtchen Kleinberkel in den Flecken Aerzen im Hummetal mit seinem alten Ortskern und der Domänenburg aus dem Jahre 1293. Über Reinerbeck führt die Route etwas bergan zum bemerkenswerten Örtchen Reine. Mitten durch den Ort erstreckt sich die Landesgrenze zwischen Niedersachsen und NRW. Kurios: Die Grenze führt ungeachtet der Grundstücke durch die Küche eines Hauses. Nach wenigen Kilometern erreicht man schließlich wieder Bösingfeld.

Wir bitten sehr um eine Anmeldung bis zum 26.05.17. Das Picknick und ein möglicher Besuch im Schloss Schwöbber müssen geplant werden: fred.piechnik@t-online.de oder Tel. 05262 994406.

Informationen Wir über uns

Am 23.Januar 1928 wurde der Verkehrsverein Extertal gegründet. Damals wurde zuerst die Einrichtung eines „Licht- Luft- und Wasserbades“ beschlossen. Ziel war es, den Fremdenverkehr anzuregen. Erst später kamen der Heimatgedanke und seine Förderung in die Zielsetzung. Der Heimat- und Verkehrsverein beteiligt sich an Aktionen, die den Heimatgedanken und die Bindung an Bösingfeld zum Ziel haben. Er will insbesondere Natur und Umwelt schützen, unsere Kultur und ihre Bindung an Heimat, Geschichte und Brauchtum pflegen und an der sinnvollen Ausgestaltung des Heimatraumes mitarbeiten.
Der Heimat- und Verkehrsverein ist in das Vereinsleben des Ortes integriert. Er beteiligt sich an den vielfältigen Aktivitäten der Vereinsgemeinschaft Extertal, trägt zur Ausgestaltung der Partnerschaft mit Tangerhütte bei und unterstützt die Einrichtung und Gestaltung der neuen Museumsstube in Bösingfeld.
Auf der vereinseigenen Festwiese auf dem Hohen Asch wurden viele Bergfeste gefeiert Heute besuchen viele Wanderer auf dem europäischen Fernwanderweg Nr. 1 den Aussichtsturm mit wunderbaren Rundblicken ins Wesertal, zum Köterberg, zum Hermannsdenkmal und zur Porta Westfalica. Die Festwiese wird von einem Pächter verwaltet, der sie tageweise vor allem an Kinder- und Jugendgruppen vermietet.
Beliebt sind die monatlichen Wanderungen in Lippe und im benachbarten Niedersachsen. Unser Wanderführer- Team arbeitet die Touren aus und führt sie mal als Kurzwanderungen halbtäglich oder auch ganztägig durch. Die Strecken sind 8 km bis 15 km lang. Höhepunkt des Wanderjahres ist eine 5 Tage Wanderung z.B. 2010 über den Rheinsteig. Mitwanderer sind herzlich willkommen. Neue Wanderideen werden gerne angenommen.
Radwanderungen, an denen auch Radler aus anderen Regionen Lippes gerne teilnehmen, werden auf vielfältige Weise durchgeführt. Die Tagestouren führen in die nähere Umgebung, mehrtägige Fahrten werden auf den schönsten Strecken in Deutschland und in Europa unternommen.
Hohen Stellenwert haben auch die vielen kulturellen Veranstaltungen wie Vorträge, Konzerte, Kabarett und Theater. Weitere Unternehmungen sind Erkundungsfahrten mit Studiencharakter wie Betriebserkundungen und heimatkundliche Exkursionen.

Die folgenden Projekte sind in der Vorbereitung bzw. fest geplant. Gerne freuen wir und über weitere Ideen und die Mitarbeit in unserem Heimatverein:

• Mitgestaltung der Arbeit im Forum Extertal
• Anlage eines Radweges durch die Talaue des Extertals von Alverdissen nach Bösingfeld und weiter nach Rinteln mit Anschluss an den Weserradweg
• Jugendarbeit: Gründung eine Mountainbikegruppe in Zusammenarbeit mit dem TSV Bösingfeld
• 20 Jahre Partnerschaft mit Tangerhütte
• Konzert in der Musikburg Sternberg
• Wanderprogramme
• Radwanderprogramme, darunter Eröffnung der Fürstenroute mit Start in ExtertalEintägige monatliche Wanderungen in Lippe und Mehrtageswanderungen auf den schönsten Wanderrouten in Deutschland

• Hinweise zu Wandermöglichkeiten

• Radwanderungen in der näheren Umgebung und darüber hinaus mit Beratungen für individuelle Radtouren

• Tipps zur Anschaffung von Fahrrädern und E- Bike
-
• Informationen über weitere Aktivitäten des Heimatvereins:
- Infos über die Festwiese Hohe Asch und den Aussichtsturm
- Pflege der Wanderwege rund um die Hohe Asch
- Erhaltung der Ruhebänke rund um die Hohe Asch
- Beschreibung der Projekte:
- öffentlicher Bücherschrank auf dem Rathausplatz
- Beleuchtung der Kirche in Bösingfeld
- Gestaltung des Bunten Tunnels am Südhagenweg
- Beteiligung am Bau des Radweges an der Extertalstraße
- Mitwirkung bei der Neugestaltung des alten Friedhofs als Park der Erinnerungen
- Beträge zur Willkommenskultur für Flüchtlinge im Bereich Deutsch lernen und
Fahrradmobilität
- Veranstaltungen auf der Burg Sternberg mit Identitätsmotivation
- Jährliche Wildessen im Hotel Stadt Hannover
- Konzerte und Kulturveranstaltungen in der ev-ref. Kirche in Bösingfeld in Zusammenarbeit mit der
Kirchengemeinde
- Herausgabe des jährlichen historischen Kalenders (2016 erscheint der 10. Kalender)

Wir laden Sie herzlich zu uns ein. Machen Sie in einer tollen Gemeinschaft mit!
Durch ihren Beitritt in den Heimat- und Verkehrsverein Extertal- Bösingfeld e.V. erhalten Sie die folgenden Leistungen:
• Sie sind gleichzeitig Mitglied in der größten Vereinigung von Heimatfreunden in Europa, dem
Lippischen Heimatbund.
• Sie erhalten die monatlich erscheinende Zeitschrift „Heimatland Lippe“.
• Auf Wanderungen, Radwanderungen und sonstigen Veranstaltungen des Vereins sind Sie unfall- und
haftpflichtversichert.
• An allen Veranstaltungen können Sie kostenlos oder zum Selbstkostenpreis teilnehmen.

Sprechen Sie unsere Vorstandsmitglieder an, senden Sie uns eine E-Mail oder besuchen Sie unser Büro im
Bürgerhaus (Altes Pfarrhaus/Rathaus jeden 1. Freitag im Monat in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Vorstand:
1.Vorsitzender: Fred Piechnik 05262 994406 2. Vorsitzende: Imrtraud Reineke 05262 3200
Geschäftsführer: Ernst- A. Rekate 05262 2504 Schriftführerin: Christel Eickmeier 05262 6189593
Beisitzer/in für:
Hohe Asch Heinrich Schäfer 05262 726 Website/Catering Uwe Hoffmann 016093058111
Wandern/Catering Christa Piechnik 05262 994969 u. Anne Heitkamp 05262 3600

Es grüßt Sie herzlich

Fred Piechnik
(Vorsitzender)

Liebe Heimatfreundinnen und Heimatfreunde! Dezember 2016

Zunächst wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein gesundes, glückliches Neues Jahr 2017.

„Heimat ist wieder in“, sagte vor kurzem Friedrich Brakemeier bei seiner Verabschiedung als Vorsitzender des Lippischen Heimatbundes. Vielleicht meint er damit, dass wir in Zeiten rasanter Veränderungen unserer Welt einen Ort der Zuflucht, des Vertrauens, der Zugehörigkeit benötigen.

Wir versuchen mit unseren ehrenamtlichen Helfern im Vorstand die Ziele und Aufgaben eines Heimatvereins zu verfolgen. Dazu sind wir aktiv in das Geschehen im Ort Bösingfeld eingebunden. Wir bieten unseren Mitgliedern und der Öffentlichkeit mit unseren Veranstaltungen und Aktionen Möglichkeiten der geselligen Teilnahme und der Identifikation mit der Heimat.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, dass sie uns treu geblieben sind. Wir danken den freiwilligen Helfern, die unsere Veranstaltungen unterstützt haben und der Vorsitzende dankt den Mitgliedern des Vorstandes für ihre tatkräftige Mitarbeit.
Leider müssen wir uns 2017 mit den notwendigen Formalien der Vereinsarbeit beschäftigen. Zur nächsten Mitgliederversammlung (Tagesordnung im Anhang) am Freitag, dem 03. Februar 2017 möchten wir herzlich einladen. Um 17 Uhr treffen wir uns in der Altentagesstätte des Friedrich-Winter- Hauses in der Pagenhelle in Bösingfeld. Im Anschluss findet um 19 Uhr eine Veranstaltung mit dem bei uns bereits bekannten Tierfilmer Robin Jähne (Der Rotmilan) aus Detmold statt. Im großen Saal des Seniorenheims wird ein Film über das Tierleben in der Senne gezeigt. Ein Ausschnitt aus der Pressemittelung:

„Das Geheimnis der alten Sandberge“
An einer Abbruchkante, wo der Sand zutage tritt, sind kleine Trichter im Boden zu erkennen. Eine Wanze krabbelt heran, und plötzlich beginnen Sanderuptionen aus den etwa fünf Zentimeter großen Trichtern. Das Insekt rutscht unter dem Bombardement in einen der Trichter. Unten lauern die zwei dornenbesetzten Zangen des Ameisenlöwen, die das Tier zu packen versuchen...
Die Szene im Trailer des neuen Naturfilmes von Sarah Herbort und Robin Jähne ist Spannung pur. Mit aufwendiger Technik erkundeten die Tierfilmer das Augustdorfer Dünenfeld, einem Teil der Senne. In diesem Sandgebiet zu Füßen des Teutoburger Waldes in Ostwestfalen liegen die ältesten Binnendünen Norddeutschlands.
Das Ergebnis der Dreharbeiten, die sich mehr als eineinhalb Jahre hinzogen, wurde zu einem Gesamtfilm geschnitten, einem Directors Cut, mit vielem zusätzlichem, exklusivem Material.

Herzliche Grüße sendet der Vorstand:
Fred Piechnik, Irmtraut Reineke, Ernst- August Rekate, Christel Eickmeier, Heinrich Schäfer, Anne Heitkamp, Christa Piechnik, Uwe Hoffmann

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Freitag, dem 03. Februar 2017 um 17.00 Uhr in der Altentagestätte des Friedrich- Winter- Hauses, Pagenhelle 3, 32699 Extertal

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung und Genehmigung
3. Totengedenken
4. Mitgliederehrung
5. Jahresberichte
6. Kassenberichte
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Geschäftsführers und des gesamten Vorstandes
9. Wahlen
a) 1. Vorsitzende/r
b) 2. Vorsitzende/r
c) Geschäftsführer
d) Schriftführer
e) Beisitzer
10. Verschiedenes
11. Schlusswort des Vorsitzenden

Kleiner Imbiss und Umtrunk

Filmvortrag: Robin Jähne „Das Geheimnis der alten Sandberge“

Wir würden uns über zahlreiche Besucher sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Fred Piechnik

Liebe Heimatfreundinnen und Heimatfreunde,
wir möchten alle herzlich einladen, an unseren vielfältigen Veranstaltungen teilzunehmen. Man muss nicht Mitglied sein. Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen.
Unsere Wanderführerin Anne Heitkamp hat einige schöne Touren ausgesucht. Sie wird von Manfred Heinze und Christa Piechnik unterstützt.
Wer lieber an interessanten Busreisen interessiert ist, kann sich der hervorragenden Organisation von Ernst- August Rekate anvertrauen.
Zu unserem Programm gehören seit 1985 die beliebten Radtouren. In diesem Jahr radeln wir unter Leitung von Uwe Hoffmann, Fred Piechnik und Elisabeth Dröge an der Mosel, im Allgäu, auf Mallorca und in Lippe.
Nach unserer Mitgliederversammlung am 03.02.17 erwartet uns ein Vortrag mit wunderbaren Bildern über „Das Geheimnis der alten Sandberge“ von dem lippischen Filmemacher Robin Jähne.
Herzliche Grüße Fred Piechnik

Wanderprogramm 2017

Einmal im Monat treffen sich die Wanderfreunde des Heimat- und Verkehrsvereins Extertal- Bösingfeld e.V. an der Wanderlinde am Kreisel in Bösingfeld. Z.T. sind PKW -Anfahrten erforderlich. Mitfahrgelegenheiten werden gerne organisiert. Ansprechpartnerin für die Wanderungen ist Anne Heitkamp, Tel. 05262- 3600

Sonntag, 08. Januar 2017 Zum Opferstein
Start um 9.45 Uhr an der Wanderlinde. Wir fahren mit den PKW nach Nalhof, Achtstückenweg 8 zum Hof Strunk. Von hier aus gehen wir zum Opferstein und in die Hölle, 6 km. Glühwein und Bratwurst gibt es am Dorfteich in Nalhof, Veranstalter ist der Brunnenverein Nalhof.

Sonntag, 05. Februar 2017 Altsternberg
Treffpunkt um 10 Uhr an der Wanderlinde. Wir fahren mit den PKW nach Linderhofe zum Wanderparkplatz. Über Altsternberg geht es zu den Krusfelder- Kaffeestuben und zurück, 12 km.

Sonntag, 26. Februar 2017 Zum Tafelcafe
Start um 12 Uhr am Autohaus Dröge. Wir wandern mit dem Sternberger Heimat- und Verkehrsverein, 8 km.

Sonntag, 5. März 2017 Hohenhausen
Treffpunkt um 10 Uhr an der Wanderlinde. Wir fahren nach mit den PKW nach Hohenhausen. Es geht 12 km durch den Buch-enwald zwischen Wester- und Osterkalle. Eine Einkehr wird später bekannt gegeben.

Sonntag, 02. April 2017 Oerlinghausen
Treffpunkt um 10 Uhr an der Wanderlinde. Wir fahren nach Oerlinghausen mit Einkehr in Hörste im Ziegencafe, 10 km.

Sonntag, 07. Mai 2017 Im Vogler
Treffpunkt 10 Uhr an der Wanderlinde. Wir fahren nach Kirchbrack und wandern im Vogler zum Bodoturm und nach Ebersnacken, 10 km. Einkehr in Bodenwerder.

Sonntag, 04. Juni 2017 Kohlstädt
Treffpunkt Wanderlinde 10 Uhr. Wir fahren zum Wanderparkplatz am „Alten Forsthaus Kreuzkrug“ Wir gehen zum Forsthaus Nassen-sand nach Kohlstädt – Osterwald, 10 km.

Sonntag, 02. Juli 2017 Osterwald
Treffpunkt 10 Uhr an der Wanderlinde. Wir fahren nach Osterwald im Deister, evt. besuchen wir die Waldbühne, 10 km.

Sonntag, 06. August 2017 Pilgerweg
Treffpunkt 10 Uhr an der Wanderlinde. Letzte Etappe des Pilgerweges von Reelkirchen bis Schieder, ca. 12 km, Einkehr im Cafe am Schiedersee.

Sonntag, 27.08.08. –Donnerstag,31.08. 2017 Rheinsteig
Mehrtagesfahrt mit der Fortsetzung der Wanderungen auf dem Rheinsteig, Infos erfolgen später.
Sonntag, 03.September Lemgo
Start 10 Uhr an der Wanderlinde. Försterteiche 10 km

Sonntag, 01.Oktober 2017 Von Turm zu Turm
Treffpunkt 10 Uhr an der Wanderlinde.Wir fahren nach Ahnsen (Bad Eilsen) und wandern durch den Harrl auf kleinen Umwegen zum Idaturm. Von hier aus geht es hinunter nach Bad Eilsen am Golfplatz entlang Richtung Luhden. Weiter führt uns der Weg dann ins Wesergebirge, über den Vorberg hinauf zur Luhdener Klippe mit dem Klippenturm, hier ist die Einkehr geplant. Abschließend wagen wir den Abstieg in Richtung Rinteln. Streck-enlänge: ca. 12 km. Infos bei Manfred Heinze Tel. 05754559

Sonntag, 03. Dezember 2017 Weihnachtsmarktwanderung
mit Abschluss in der Cafeteria der evangelischen Kirche, Treffpunkt bei VW Dröge um 12 Uhr mit den Wanderern des Sternberger Heimat- und Verkehrsvereins, 8 km

Sonntag, 31. Dezember 2017, Hohe Asch
Start zur Jahresabschlusswanderung zur „Hohen Asch“ ist um 13 Uhr an der Wanderlinde. Bei Berlinern, Glühwein, Kaffee und Geschichten verabschieden wir das alte Jahr. Betreuung: Anne Heitkamp, Christa Piechnik und das Hohe Asch- Team.

Radtouren 2017

Sonntag, 28.Mai 2017 Ohrberg
Treffpunkt um 10 Uhr an der Wanderlinde in Bösingfeld. Radtour zur Rhododendronblüte auf dem Ohrberg nähe Hameln, Picknick unterwegs, Rückfahrt am Klütturm entlang, Streckenlänge ca. 50 km, Info bei Elisabeth Dröge, Tel. 05262 57382

Sonntag, 10.September 2017 Bad Pyrmont
Treffpunkt 10 Uhr an der Wanderlinde, Radtour über Barntrup nach Bad Pyrmont mit Stadtrundfahrt und Besuch der Nebelhöhle, Rückfahrt durch das Emmertal und über Blomberg, Streckenlänge ca. 50 km, Infos bei Fred Piechnik 05262 994406.

Radwanderfahrten 2017

Mosel-Saar-Ruwer-Radtour (3-Flüsse-Tour) vom 25.6-1.07.17
„Sausewind Reisen“, uns von etlichen Radreisen bestens bekannt, bringt uns zum Waldhotel & Landgasthaus Albachmühle www.albachmuehle.de im Dreiländereck zwischen Trier und Luxemburg. Das ruhige und familiär geführte Waldhotel liegt im Naturschutzgebiet „Albachtal“ in Albach-Wasserliesch. Dort sind 4 Übernachtungen. Wir lassen uns auf den Radtouren von den weinverhangenen Mosel-Saar-Ruwer-Tälern zu einer besonders genussvollen Reise verführen. Wir folgen den eigenwilligen Schleifen der 3 Flüsse und erfahren auf den ca. 360 km in Frankreich, Luxemburg und Deutschland die über 2.000 Jahre währende Geschichte des Mosellandes. Die Radtouren sind immer flussabwärts, und der Bus bringt uns meistens zu den Startorten. Mittags wird ein gewohnt leckeres Picknick angeboten. In Thionville (Frankreich) startend führt uns der Mosel-Radweg vorbei am Dreiländereck von Deutschland, Luxemburg und Frankreich bis nach Cochem. Den Saar-Radweg befahren wir von Saarlouis bis zur Saarmündung bei Konz. Besonders sehenswert: Die größte Saarschleife bei Mettlach und die romantische, mittelalterliche Stadt Saarburg mit einem 20m hohen Wasserfall inmitten der Stadt. Auf dem 2009 fertiggestellten Ruwer- Hochwald- Radweg fahren wir von Hermeskeil bis Trier- Ruwer (Mündungsort). Die Strecke verläuft auf einer ehemaligen, historischen Eisenbahnstrecke. Im Weinhaus Lenz www.weinhaus-lenz.de in Briedern verbringen wir die letzten 2 Nächte. Das ebenfalls familienbetriebene Hotel liegt vom Durchgangsverkehr geschützt direkt am Moselufer.
Im Preis von 490 € pro Person im DZ, 560 € im EZ sind 6 Übernachtungen mit Frühstücksbüfett (max. 6 EZ buchbar)
und alle Busfahrten enthalten, sowie eine Gruppen-Reiserücktrittversicherung ohne Selbstbeteiligung. Anmeldungen bis 31. Jan. 2017 bei Uwe Hoffmann, Tel.: 016093058111 oder houffwmaenn@t-online.de

14.08.-24.08.2017 Allgäu
Wir radeln auf der vom ADFC mit **** ausgezeichneten Radrunde Allgäu durch wunderschöne Landschaften des Voralpenlandes und genießen immer wieder den Anblick des Hochgebirges. Wir streifen den Illerradweg und radwandern auf dem Fernradweg Bodensee- Königssee oder folgen den Spuren der Reformation im Dreieck Füssen, Kempten, Marktoberndorf. Ein Ausflug nach Österreich führt uns über den abseits des Verkehrs angelegten Lech- Radweg von Füssen über Reute bis nach Lech. Auf der Käse- Radroute lernen wir die Herstellung von Käse kennen und probieren den guten Bergkäse in einer Sennerei. Nicht fehlen soll auch der Besuch der Königsschlösser, zumindest der des Schlosses Neuschwanstein, aber ohne Wartezeiten. Unser Fahrradbus bringt uns und die Fahrräder nach Füssen und begleitet uns bei den Touren. Mittags ist das beliebte Picknick am Bus geplant. Gestartet wird zu den nicht mehr als 50 km langen Strecken immer am Hotel. Die Radwege sind durchweg asphaltiert und fast immer abseits der verkehrsreichen Straßen angelegt. Einige kurze Stei-gungsstrecken lassen sich nicht vermeiden. Man hat bei der Anlage der Wege besonders auf die schönen Aussichten Wert gelegt. So führen sie an den Ufern der Flüsse und an den Rändern der malerisch gelegenen Seen entlang.
Im Preis von ca. 1095 € pro Person im DZ (EZ + 180 €) sind enthalten: Busfahrten mit Fahrradanhänger, 11 Tage- Radwander- Reise mit 10 Übernachtungen einschließlich Halbpension im **** Europa Park Hotel International in Füssen, Picknick- Vorbereitung am Bus, Führung im Schloss Neuschwanstein, Käserei- Besuch. Anmeldungen bitte bis zum 31.01.17 bei Fred Piechnik, Tel. 05262 994406 oder fred.piechnik@t-online.de.

Mallorca 22.10.-29.10.2017 Vor der kalten Jahreszeit wollen wir noch einmal die Sonne und die warmen Luft- und Wassertemperaturen genießen. Auf schmalen asphaltierten Straßen und landwirtschaftlich genutzten Wegen werden wir die Ostküste zwischen Cala Ratjada und Porto Colom per Fahrrad erkunden und die Ausblicke auf die malerischen Küstenabschnitte anschauen. Weitere Touren zu den sehenswerten Städtchen im Landesinneren und nach Palma sowie eine ausgiebige Weinprobe sind geplant. Die Strecken werden nicht länger als 50 km betragen. Einige Steigungen müssen wir allerdings überwinden. Moderne Pedelecs können in genügender Anzahl ausgeliehen werden. Unser ruhiges **** Hotel „Eurotel Punta Rotja“ in der Cala de los Pinos liegt direkt am Meer. Das moderne Haus der gehobenen Mittelklasse befindet sich in der weitläufigen Gartenanlage. Die Zimmer haben Balkon mit seitlichem Meerblick. Im Preis von ca. 870 € pro Person im DZ (EZ + 200 €) sind enthalten: Flüge Hannover- Palma- Hannover mit Transfer auf Mallorca, 8 Tage- Radwander- Reise mit 7 Übernachtungen mit Halbpension im **** Eurotel Punta Rotja, Leih- Fahrrad, (Pedelec 70 € zusätzlich), Weinprobe mit Imbiss und Rücktransport einschl. Fahrräder zum Hotel, evt. Stadtführung in Palma und Rücktransport.
Anmeldungen bitte unbedingt bis zum 15.01.17 bei Fred Piechnik, Tel. 05262 994406 oder fred.piechnik@t-online.de. Eine Reiserücktrittskosten- Versicherung ist möglich.

Busfahrten
Infos und Anmeldungen zu den Busreisen bei Ernst-August Rekate Tel: 0171 550 2758. Mail: E.Rekate@web.de

06.06.-11.06.2017 Busreise an die Ostsee
Die Ostsee gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen Deutschlands. Auf der Insel Rügen stehen Sassnitz, Binz, Göh-ren, Ralswiek, Wiek, Sellin und natürlich der Kreidefelsen auf dem Programm. Usedom ist nach Rügen die zweitgrößte Insel Deutschlands und wird auch als Sonneninsel bezeichnet. Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin sind die drei sogenannten Kaiserbäder. Leistungen: 4 Übernachtungen mit HP im DZ, moderner Reisebus, Eintrittsgelder, Führungen usw. Reisepreis ca. 500 – 600 Euro, je nach Teilnehmerzahl. Anmeldungen erwünscht bis zum 05.02.2017.

28.- 31.08. 2017 (Zeitraum) Tages - Harzrundfahrt Über Berge, durch Täler und Schluchten, über Flüsschen und Bäche, vorbei an Staudämmen und Bergseen geht unsere herrliche Harzrundfahrt. Die Fahrt führt uns vorbei an der Okertalsperre, Altenau, Torfhaus, Braunlage nach Wernigerode. Die Brockenbahn bringt uns auf den sagenumwobenen, 1142m hohen Brocken. Im Reisepreis von ca. 100 Euro, je nach Teilnehmerzahl, sind enthalten: Halbpension, Fahrt im modernen Reisebus, Eintrittsgelder und Führungen. Anmeldungen erwünscht bis zum 05.02.2017

14.09.- 23.09.2017 (8 Tage) Busreise nach Kroatien (Istrien)
Geplantes Programm um die wunderschöne Halbinsel kennenzulernen: 1. u. 2.Tag: Anreise zum Brenner, Zwischen-übernachtung, Weiter nach Rabac in Kroatien, 3.Tag: Tages-fahrt: nach Porec, Stadtführung, Besichtigung der Euphrasius-Basilika, 4.Tag: Tagesfahrt nach Pula, Besichtigung des Amphi-theaters, weitere Sehenswürdigkeiten usw. 5.Tag:Tagesfahrt zur Insel Cres. Die Insel bietet traumhafte Buchten und sehenswerte Fischerorte. 6.Tag: Der Busfahrer muss frei machen, der Tag dient der Erholung. 7./ 8. Tag: Beginn der Rückreise durch Slowenien bis Salzburg. Weiter nach Lippe.
Im Reisepreis von ca. 700 – 800 € je nach Teilnehmerzahl, sind enthalten: 7 Übernachtungen im DZ mit Halbpension, moderner Reisebus, Eintritte, Führungen. Anmeldungen bitte bis 05.02.2017

12.12. – 15.12 2017 (2 Tage) Busreise nach Dresden
Im Vordergrund unserer Reise steht der Striezelmarkt vor der Frauenkirche. Selbstverständlich werden wir aber auch genug Zeit haben, um die wunderschöne Stadt
zu Fuß und mit dem Bus genauer kennenzulernen.
Im Reisepreis von ca. 200 € je nach Teilnehmerzahl sind enthalten: 1 Übernachtung mit HP im DZ, Reisebus, Eintrittsgelder, Führungen. Anmeldungen erwünscht bis zum 05.02.2017

Veranstaltungen
Freitag, 03. Februar 2017 Mitgliederversammlung 17 Uhr, anschl.: 19 Uhr Tierfilmer Robin Jähne im Fried.-Winter- Haus

27.10.- 29.10.2017 Busreise nach Tangerhütte

Samstag, 11. November voraussichtlich Jahresabschluss

Freitag, 24.November 2017 Wildessen, Hotel Stadt Hannover

.